Chorweiler Kümmel vereint das feine Aroma des heimischen Wiesenkümmels mit der frischen Zitrusnote der Bergamotte Süditaliens. Basis ist ein feiner Kornbrand, zweifach destilliert. Für einen Klaren ist der Chorweiler Kümmel erstaunlich mild und hat eine tolle zitronige Note. Entweder eiskalt als Shot oder als Longdrink – bspw. mit Gingerbeer und Limettenscheibe.

Chorweiler Kümmel

Artikelnummer: 671253175371
100,00 € Standardpreis
95,00 €Sonderpreis
inkl. MwSt.
  • Hinter Chorweiler Kümmel stecken drei Jungs aus der Kölner Gastroszene. Kreativkopf Johannes Hartmann und seine beiden Mitstreiter Michael Mayer und Philipp Treud hatten sich im Herbst 2016 vorgenommen, ein “Altherren-Getränk” wieder salonfähig zu machen, den Kümmel. Das was als Aquavit oder Linie (ein klarer Schnaps aus Kümmel) heute überall im Regal verstaubt, sollte besser, moderner und eben einfach sexy werden. Es gibt einen schönen Artikel dazu vom Kölner Stadtanzeiger, ihr findet diesen hier: https://www.ksta.de/koeln/chorweiler/kuemmel-aus-chorweiler

    Man klapperte zahlreiche Brennereien ab, bis man irgendwann einen Brenner aufgetan hatte, der Lust auf das Produkt hatte. Man probierte viel aus, trank sich langsam ein und versuchte zahlreiche Mischungen, bis man irgendwann eine passende Rezeptur gefunden hatte. Das Logo wurde übrigens von einer bekannten Frankfurter Werbeagentur entworfen. Heute ist der Chorweiler Kümmel in der Kölner Szenegastronomie zu finden, bspw. im ‘Scheuen Reh’ oder im ‘Schnörres’ – und natürlich bei uns…

    Für alle Nichtkölner: Chorweiler ist ein Stadtteil in Köln. Mit vielen Hochhäusern ist es eines der sozial schwachen Viertel mit hoher Arbeitslosigkeit und gilt in Köln als “Brennpunkt”. Natürlich haben die drei ihrem Schnaps den Namen “Chorweiler Kümmel” ganz bewusst gegeben. Beides sind totale Underdogs sagen die Jungs und werden unterschätzt: Chorweiler und Kümmelschnaps.

    Vor einiger Zeit haben die Jungs vom Chorweiler sich mit einigen Kollegen aus Köln zusammengetan und das “Schnapskartell” gegründet. Eine Truppe von 4 gleichgesinnten Partnern, die Kölner Schnaps herstellen. Das sind neben dem Chorweiler Kümmel, die Jungs vom Linden No.4 Gin, der Kölner Kaffeelikör Schwarzes Gold und und die beiden Kollegen von Lakritzlikör Kettenfett.